Musikalische Reise präsentiert mit Augenzwinkern

aus der Calenberger Zeitung (Beilage der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung)  vom 18.02.2014:

Musikalische Reise präsentiert mit Augenzwinkern

Vocal Venture & Friends in der Thomaskirche

VON HEIDI RABENHORST

HOHENBOSTEL. Als Vocal Venture am frühen Sonntagabend zum Flug von "London nach New York" anhob, war in der Maschine, der Thomaskirche, kein Platz mehr frei. Der Chor aus Barsinghausen unter der Leitung von Siegfried Kampkötter hatte sich auch zu seinem diesjährigen Konzert wieder musikalische Gäste eingeladen.

Das Ehepaar Christina (Orgel) und Felix Maier (Saxofon) sorgte mit seinem harmonischen Zusammenspiel für Bravorufe. Dabei erzeugte vor allem der argentinische Tango "Oblivion" und das "Ave Maria" von Astor Piazolla in einer Bearbeitung für Orgel und Saxofon pures Gänsehautfeeling.

Die musikalische Reise des Chores begann mit "Good Day Sunshine" von den Beatles, führte über "Let's Do IT" von Cole Porter zu "A Heart in New York" von Simon & Garfunkel und endete schließlich mit Reinhard Meys "Gute Nacht, Freunde" in der Bearbeitung von Maybebop-Chef Oliver Gies.

Auf der gesanglichen Reise über den großen Teich nach New York spürte der Zuhörer bei jedem Titel, welch großen Spaß die Sänger an ihrem Hobby und dem Konzert hatten. Da standen nicht einfach 24 Leute steif auf der Bühne. Jedes Lied wurde mit Körpersprache, Augenzwinkern und kleinen schauspielerischen Einlagen inszeniert.

Die etwa 150 Besucher in der Thomaskirche in Hohenbostel belohnten den musikalischen Leckerbissen zwischen Kaffeezeit und Abendbrot mit nicht enden wollendem Applaus und erklatschten sich auch noch zwei Zugaben. Mit "Lulu's Back in Town" entließen die Sänger das Publikum nach etwa einer Stunde in den Abend.